Herzlich willkommen!

Save the date: Das 10. Kirchliche Filmfestival findet vom 20.-24. März 2019 statt.

Das 9. Kirchliche Filmfestival Recklinghausen ist am 18. März 2018 erfolgreich zu Ende gegangen! Wir bedanken uns bei den 3.500 Besuchern unserer Veranstaltungen! Herzlichen Dank auch an unsere drei Schirmherren (Bischof Felix Genn, Präses Annette Kurschus und Bürgermeister Christoph Tesche) sowie an alle Partner, Sponsoren, Förderer, Fans, Freunde und Helfer, die mit zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Wir bedanken uns besonders bei unseren Gesprächsgästen (in alphabetischer Reihenfolge): Katja Breyer ("Die grüne Lüge"), Maryne Cayon ("Djam"), Holger Ellermann ("Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs"), Gunter Hanfgarn ("Camino a La Paz"), Monika Hauser ("Monika Hauser"), Stefan Hering ("Ten"), Markus Imhoof ("Eldorado"), Eibe Maleen Krebs ("Draußen in meinem Kopf"), Thomas Kroll ("Maria Magdalena"), Peter Ott ("Das Milan-Protokoll"), Agnes Pluch ("Die Kinder der Villa Emma"), Marleen Quentin ("Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs"), Tom van den Hurk ("Blue Hour") und - last but not least - Francisco Varone (Regisseur unseres Preisträgerfilms "Camino a La Paz").

Auf unserer Facebook-Seite finden Sie viele schöne Bilder vom 9. Kirchlichen Filmfestival. Das 10. Kirchliche Filmfestival findet vom 20.-24. März 2019 statt.


Aktuelle Meldungen


[21.09.18] "Camino a La Paz" am 26.9. im Franz Hitze Haus

Die Akademie Franz Hitze Haus in Münster lädt am kommenden Mittwoch, den 26. September, von 18-21 Uhr zu einem besonderen Abendforum ein: In Zusammenarbeit mit dem Kirchlichen Filmfestival Recklinghausen zeigt das Bildungshaus des Bistums Münster den Film "Camino a La Paz". Der Kinodebütfilm des argentinischen Regisseurs Francisco Varone wurde beim diesjährigen 9. Kirchlichen Filmfestival Recklinghausen mit dem Hauptpreis ausgezeichnet.

Das Abendforum startet um 18 Uhr nach einer kurzen Einführung mit der Filmvorführung. Um 19.30 Uhr gibt es eine kurze Imbisspause, bevor Michael M. Kleinschmidt, einer der beiden Künstlerischen Leiter des Kirchlichen Filmfestivals, über "Ein Road- und Buddy-Movie als Pilgerfahrt - Anregungen zum Einsatz des Films in Schule und Gemeinde" spricht. Die Veranstaltung endet um 21 Uhr und kostet acht Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen finden Sie im Flyer (PDF-Datei) des Franz Hitze Hauses.


[19.03.18] Danke! Danke! Danke!

Das 9. Kirchliche Filmfestival ist gestern Abend erfolgreich zu Ende gegangen: Wir bedanken uns bei den über 3.400 Besuchern unserer Veranstaltungen! Herzlichen Dank auch an unsere drei Schirmherren (Bischof Felix Genn, Präses Annette Kurschus und Bürgermeister Christoph Tesche) sowie an alle Partner, Sponsoren, Förderer, Fans, Freunde und Helfer, die mit zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

Wir bedanken uns besonders bei unseren Gesprächsgästen (in alphabetischer Reihenfolge): Katja Breyer ("Die grüne Lüge"), Maryne Cayon ("Djam"), Holger Ellermann ("Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs"), Gunter Hanfgarn ("Camino a La Paz"), Monika Hauser ("Monika Hauser"), Stefan Hering ("Ten"), Markus Imhoof ("Eldorado"), Eibe Maleen Krebs ("Draußen in meinem Kopf"), Thomas Kroll ("Maria Magdalena"), Peter Ott ("Das Milan-Protokoll"), Agnes Pluch ("Die Kinder der Villa Emma"), Marleen Quentin ("Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs"), Tom van den Hurk ("Blue Hour") und - last but not least - Francisco Varone (Regisseur unseres Preisträgerfilms "Camino a La Paz").


[14.03.18] Festival-Countdown: Heute Abend geht's los!

14. März 2018, 20.00 Uhr

Zum Auftakt des 9. Kirchlichen Filmfestivals wird heute Abend im Cineworld Recklinghausen der Dokumemtarfilm "Eldorado" gezeigt, der vor Kurzem auf der Berlinale Weltpremiere feierte. Wir freuen uns sehr, Regisseur Markus Imhoof in Recklinghausen begrüßen zu können! Das anschließende Filmgespräch moderieren Horst Walther und Michael Kleinschmidt, die beiden Künstlerischen Leiter des Festivals.

Eröffnet wird das Festival mit Grußworten von Superintendentin Katrin Göckenjahn (Ev. Kirchenkreis Recklinghausen), Weihbischof Dieter Geerlings (Bistum Münster) und Schirmherr Christoph Tesche (Bürgermeister Recklinghausen). Vor Filmbeginn sind die Besucher ab 19 Uhr zum Get-Together im Foyer mit Sekt und Musik von "RElevant" eingeladen. Wir freuen uns auf Sie!


[12.03.18] Festival-Countdown: Programmheft in Druck!

Heute ist das Programmheft des 9. Kirchlichen Filmfestivals in Druck gegangen, in dem Sie aktuelle und ausführliche Informationen zu allen Filmen und Gästen finden. Das Programmheft, das zur Eröffnung am kommenden Mittwoch im Kino ausliegen wird, können Sie sich hier vorab schon als PDF-Datei (ca. 2,4 MB) herunterladen.


[11.03.18] Unser Beitrag zur Woche der Brüderlichkeit 2018

Mit einer zentralen Eröffnungsfeier im Schauspielhaus Recklinghausen wurde heute Vormittag die Woche der Brüderlichkeit 2018 eröffnet. Die Woche steht in diesem Jahr unter dem Motto "Angst überwinden - Brücken bauen".

Im Rahmen der Woche zeigen wir in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V. am 18. März um 14.00 Uhr den Spielfilm "Die Kinder der Villa Emma".

Wir freuen uns sehr, dass Drehbuchautorin Agnes Pluch ihr Kommen zugesagt hat. Ihr Film wurde 2017 mit dem 49. Preis der österreichischen Erwachsenenbildung ausgezeichnet und war im Herbst letzten Jahres auch für den 10. Marler Medienpreis Menschenrechte nominiert.

Karten für diese Vorstellung sind im Vorverkauf erhältlich.


[08.03.18] Monika Hauser kommt nach Recklinghausen!

Zum heutigen Weltfrauentag weisen wir Sie gerne auf den Dokumentarfilm "Monika Hauser - Ein Portrait" von Evi Oberkofler & Edith Eisenstecken hin, der Anfang Mai im Verleih von barnsteiner-film in den Kinos starten wird.

Wir zeigen das filmische Portrait der berühmten Gründerin von "medica mondiale" und Trägerin des Alternativen Nobelpreises (Right Livelihood Award) bereits vor Kinostart am 16. März um 17.00 Uhr! Wir freuen uns sehr, Monika Hauser beim anschließenden Filmgespräch begrüßen zu können!

Karten für diese Vorstellung sind im Vorverkauf erhältlich.


[05.03.18] Der Kartenvorverkauf beginnt heute um 11 Uhr!

Heute Vormittag um 11 Uhr beginnt der Vorverkauf für das 9. Kirchliche Filmfestival Recklinghausen! Karten sind im Cineworld Recklinghausen (Kemnastr. 3) erhältlich. Die Kinokassen sind Montag bis Samstag ab 11 Uhr, Sonntag ab 10.30 Uhr geöffnet. Sie schließen ca. 30 Minuten nach Beginn der letzten Vorstellung. Infotelefon: (02361) 93132-0 (während der Kassenöffnungszeiten). Sie können Tickets auch online kaufen.

Die Eintrittspreise 2018:

  • Eröffnungsfilm am 14. März (Mi): 12,00 Euro (inkl. Get Together mit Sekt und Musik)
  • Abendvorstellungen (ab 20 Uhr) am 15. (Do), 16. (Fr) und 18. März (So): 10,00 Euro
  • Preisverleihung am 17. März (Sa): 15,00 Euro (inkl. Get Together mit Sekt und Musik sowie anschließender Feier mit Buffet)
  • Eintritt für alle anderen Vorstellungen: 8,00 Euro (Erwachsene)

[04.03.18] Heute Nacht Daumen drücken für Katja Benrath!

Nach der positiven Resonanz im letzten Jahr werden wir auch in diesem Jahr wieder am Festivalsamstag eine Veranstaltung mit drei interessanten Kurzfilmen anbieten. Im letzten Jahr hatten wir drei Kurzfilme von Katja Benrath im Programm, die wir in diesem Jahr erneut mit ihrem neuen Film "Watu Wote" eingeladen haben, der aktuell für den Oscar als bester Live-Action-Kurzfilm nominiert ist. Wir drücken Katja Benrath bei der Oscar-Verleihung heute Nacht ganz fest die Daumen und hoffen, sie am 17. März in Recklinghausen begrüßen zu können!

Die Regisseure der anderen beiden Kurzfilme haben ihr Kommen bereits zugesagt: Aus Schottland reist erstmals Tom van den Hurk mit seinem Kurzfilm Blue Hour an. Stefan Hering, langjähriger Freund unseres Festivals und Regisseur unseres Eröffnungsfilms im Jahr 2013 ("Abseitsfalle") präsentiert seinen Kurzfilm "TEN - Sündige und du wirst erlöst!".


[03.03.18] Die Leporellos mit der Programmübersicht sind da!

Ab heute liegen die Flyer nicht nur in unserem Festivalkino, dem Cineworld Recklinghausen, aus. Sie finden die Leporellos auch in zahlreichen Kirchen und in vielen Geschäften in der Altstadt von Recklinghausen. Falls Sie in Ihrer Einrichtung oder Ihrem Laden auch Flyer auslegen möchten, setzen sie sich bitte mit uns in Verbindung! Sie können den Leporello hier auch als PDF-Datei (ca. 2 MB) herunterladen.


[02.03.18] "Die grüne Lüge": Unser Film zum Weltgebetstag

Unter dem Motto "Gottes Schöpfung ist sehr gut!" kommen am heutigen Weltgebetstag Christinnen und Christen aller Konfessionen zusammen, um mit Liedern, Gebeten und Aktionen für die Bewahrung der Schöpfung einzutreten. Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung von christlichen Frauen, dessen Gottesdienst jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet wird, in diesem Jahr von Frauen aus Surinam.

Gute Tradition im Rahmen des Kirchlichen Filmfestivals hat eine Kooperationsveranstaltung zum Weltgebetstag. Am 15. März (Donnerstag) zeigen wir um 17.00 Uhr den österreichischen Dokumentarfilm "Die grüne Lüge" von Regisseur Werner Boote ("Plastic Planet"). Wir freuen uns sehr, dass Katja Breyer von der Fachstelle Eine Welt und Entwicklungspolitik im Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Ev. Kirche von Westfalen ihr Kommen zugesagt hat und beim anschließenden Filmgespräch dabei sein wird!


[01.03.18] Programm des 8. Kirchlichen Filmfestivals vorgestellt

Beim heutigen Pressegespräch haben der ökumenische Veranstalterarbeitskreis Kirche & Kino Recklinghausen, die Künstlerische Leitung vom Institut für Kino und Filmkultur und das Cineworld Recklinghausen die Filme des 9. Kirchlichen Filmfestivals vorgestellt, das vom 14.-18. März 2018 stattfindet.

Das Programm umfasst 13 ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme sowie 3 Kurzfilme, darunter viele Festivalfilme und Preisträger. Zahlreiche Filme werden als Previews vor Bundesstart gezeigt. Viele Filmschaffende (Regisseure, Autoren, Schauspieler, Produzenten) aus dem In- und Ausland haben bereits ihr Kommen zugesagt!

Den Leporello mit Kurzinhalten, Terminen und Gästen können Sie hier als PDF-Datei (ca. 2 MB) herunterladen. Ab dem Wochenende finden Sie weitere Informationen zu den Filmen und Gästen in den Rubriken Programm und Filme.

Der Vorverkauf beginnt am kommenden Montag, den 5. März 2018.