Circles

Filmpreisverleihung in Anwesenheit von Leon Lučev (Hauptdarsteller) und Srdan Golubović (Regie, angefragt)

Kurzinhalt

8. März 2014, 20.00 Uhr

Bosnien und Herzegowina, Trebinje. Der muslimische Kioskbesitzer Haris wird zurzeit des Bosnienkrieges vom serbischen Offizier Todor und drei weiteren Soldaten mitten auf dem Marktplatz angepöbelt, bedroht und attackiert. Marko, ein junger serbischer Soldat, ist zufällig mit seinem Freund Nebojsa in der Nähe und sieht den Vorfall. Er mischt sich ein, um Haris zu helfen ...

Zwölf Jahre vergehen. Der Krieg ist vorbei, doch die Ereignisse haben tiefe Spuren hinterlassen. Die mutige Tat hat Folgen. Sie ist der Stein, der ins Wasser fällt, und das Leben aller Beteiligten verändert. Der Film beschreibt die Wellen in Bildern ungeheuerer Intensität!


Vorstellung: 8. März 2014 (Samstag), 20.00 Uhr. Vor Bundesstart!

Die Eintrittskarte berechtigt zur Teilnahme an der anschließenden Feier mit Buffet und Musik im Gemeindezentrum der fußläufig gelegenen Gustav-Adolf-Kirche!

Originaltitel: Krugovi. Internationaler Titel: Circles. Regie: Srdan Golubović. Drehbuch: Melina Pota Koljević & Srđan Koljević. Kamera: Aleksandar Ilić. Schnitt: Marko Glušac. Szenenbild: Goran Joksimović (Production Designer), Nevena Mijušković & Maria Klingner (Art Director), Bojan Gašić (Set Decorator). Kostümbild: Ljiljana Petrović. Maskenbild: Frederique Ney & Marinela Spasenović (Make-up Artists), Myriam Roger & Niaz Memiš (Key Hair Stylist). Musik: Mario Schneider. Ton: Julij Zornik (Sound Designer), Branko Đorđević (Sound Recordist), Julij Zornnik (Sound Re-Recording Mixer). Spezialeffekte: Emanuel Pitois, Miroslav Lakobrija & Samir Bastoni (SFX). Darsteller: Aleksandar Berček (Ranko), Leon Lučev (Haris), Nebojša Glogovac (Nebojša), Nikola Rakočević (Bogdan), Boris Isaković (Todor), Hristina Popović (Nada), Vuk Kostić (Marko), Dejan Čukić (Rade), Marko Janketić (Petar), Jasna Đjuričić (Danka), Emir Hadžihafizbegović (Esad), Geno Lechner (Andrea), Raslav Sekulović (Dušan) u.a. Länge: 112 Min. FSK: offen. Kinostart: 17.04.2014 (DE). Verleih: barnsteiner-film (DE).

Zu Gast:

© Barnsteiner

Leon Lučev, 1970 in Šibenik (Kroatien) geboren, debütierte 1996 im Spielfilm "Wie der Krieg auf meiner Insel begann") von Vinko Brešan. Für seine Rollen erhielt er zahlreiche internationale Auszeichnungen. In den deutschen Kinos war er in den letzten Jahren u.a. in den Filmen "Esmas Geheimnis - Grbavica (2006), "Sturm" (2009), "Zwischen uns das Paradies (2010), "In the Land of Blood and Honey" (2011) und "Rendezvous in Belgrad" zu sehen.

Wir freuen uns, Herrn Lučev beim Kirchlichen Filmfestival begrüßen zu können!

Webtipps

Zurück zur Filmübersicht oder Programmübersicht