Das Mädchen Hirut

Gute Tradition im Rahmen des Kirchlichen Filmfestivals hat eine Kooperationsveranstaltung zum Weltgebetstag. Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung von christlichen Frauen. Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Frauen, Männer, Kinder weltweit den Weltgebetstag, dessen Gottesdienst jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet wird. Das Thema des diesjährigen Weltgebetstags lautet "Begreift ihr meine Liebe?". Vorbereitet wurde er in diesem Jahr von Frauen von den Bahamas.

Zu Gast beim Filmgepräch: Sabine Harles (Vorstandssprecherin des Deutschen Komitees des Weltgebetstags) und Maggie Raab-Steinke (Synodalbeauftragte des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen für den Weltgebetstag)

Kurzinhalt

8. März 2015, 14.15 Uhr

Äthiopien im Jahre 1996. Die Anwältin Meaza Ashenafi kämpft mit ihrer Organisation für die Rechte der Frauen und Kinder in ihrem Land. Dabei legt sie sich immer wieder mit den örtlichen Behörden an. Als die Anwältin vom schrecklichen Schicksal der 14-jährigen Hirut hört, beschließt sie sofort den Fall anzunehmen. Das junge Mädchen wurde auf dem Heimweg von der Schule von einem älteren Landwirt gekidnappt und vergewaltigt, um sie gemäß der örtlichen Traditionen, der "Telefa", anschließend zur Frau zu nehmen. Doch dem mutigen Mädchen gelang die Flucht und es tötete dabei seinen Peiniger. Nach ihrer Festnahme droht Hirut nun die Todesstrafe und sie wird festgenommen. Um das Leben des Mädchens zu retten muss Meaza den fast aussichtslosen Kampf gegen jahrhundertalte Traditionen und patriarchalische Glaubenssätze aufnehmen.

"Das Mädchen Hirut" beruht auf wahren Begebenheiten und wurde von UN-Botschafterin Angelina Jolie mitproduziert. Der Film gewann zahlreiche Publikumspreise, unter anderem beim Sundance Filmfestival sowie der Berlinale. Der Film greift das genderspezifische und weltweite Thema der Gewalt gegen Frauen auf und ist daher zur Verdeutlichung der auch auf den Bahamas bestehenden Problematik gut geeignet.


Vorstellung: 8. März 2015 (Sonntag), 14.15 Uhr [Preview vor Kinostart!]

Angebot zum Weltfrauentag am 8. März: Kaufen Sie gleichzeitig Karten für die Vorstellungen von "Das Mädchen Hirut" (14.15 Uhr) und "Sternstunde ihres Lebens" (11.30 Uhr), so erhalten Sie beide Karten zum ermäßigten Eintrittspreis von nur 12,- Euro statt 16,- Euro! Bitte beachten Sie: Der Umtausch von Eintrittskarten für Vorstellungen des Kirchlichen Filmfestivals ist ausgeschlossen.

Originaltitel: Difret.Regie: Zeresenay Berhane Mehari. Drehbuch: Zeresenay Berhane Mehari. Kamera: Monika Lenczewska. Schnitt: Agnieszka Glinska. Szenenbild: Dawit Shawel Musik: David Schommer & David Eggar. Darsteller: Meron Getnet (Meaza Ashenafi), Tizita Hagere (Hirut Assefa) u.a. Länge: 99:28 Min. (24 fps). FSK: ab 12 Jahren. Kinostart: 12.03.2015 (DE). Verleih: Alamode Film.

Webtipps

Zurück zur Filmübersicht oder Programmübersicht