Die Ausbildung (2011)

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Industrie- und Sozialpfarramt des Ev. Kirchenkreises Recklinghausen und dem ver.di-Bezirk Emscher-Lippe-Nord. Zu Gast: Dirk Lütter (Regie + Drehbuch) und Bernd Dreisbusch (Geschäftsführer ver.di-Bezirk Emscher-Lippe-Nord)

Kurzinhalt


17. März 2012, 17.00 Uhr

Der zwanzigjährige Jan Westheim ist im letzten Jahr seiner Ausbildung. Er möchte übernommen werden - und er möchte alles richtig machen. Aber was ist das Richtige, wenn durch Umstrukturierungen der Druck auf Jan und seine Kollegen wächst, wenn Entlassungen an der Tagesordnung sind und der Personalchef, der selber unter Kontrolle und Erfolgsdruck steht, mit Argusaugen über alles wacht? In rasanten Autofahrten und intensivem Konsum sucht Jan einen Ausgleich. Als die gleichaltrige Zeitarbeiterin Jenny in seine Firma kommt, entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Doch Jennys Aufenthalt ist nur von kurzer Dauer. Jan ist gefangen in seiner Angst, seinen Arbeitsplatz, seine Liebe, seinen Status zu verlieren und dadurch unfähig, eine Entscheidung zu fällen ... (Quelle: Presseheft)


Für sein Kinodebüt wurde Regisseur Dirk Lütter bei der Berlinale 2011 mit dem Preis "Dialogue en perspective" des Deutsch-Französischen Jugendwerks ausgezeichnet: "Die Bild- und Tongestaltung, das Kostüm und Szenenbild sowie Struktur und Rhythmus werden vom Regisseur mit seinen herausragenden Hauptdarstellern zu einer Dramaturgie verdichtet, die Unbehagen auslöst. Dem Film gelingt es, das Verhältnis von Opfer und Täter in der modernen Arbeitswelt und den herrschenden Konformitätsdruck in der Gesellschaft zu hinterfragen. Für die Jury ist Dirk Lütters künstlerische Perspektive somit auch ein Beitrag, die Konformität des deutschen Kinos zu reflektieren."

Originaltitel: Die Ausbildung. Regie: Dirk Lütter. Drehbuch: Dirk Lütter. Kamera: Henner Besuch. Schnitt: Antonia Fenn. Szenenbild: Christiane Krumwiede (Szenenbild). Kostümbild: Manfred Schneider. Maskenbild: Bernadette Reschberger & Antje Huchel (Maske). Musik: Falko Brocksieper & Lars Niekisch. Ton: Andreas Hildebrandt (Ton), Falk Möller (Mischung), Jan Petzold (Sounddesign). Darsteller: Joseph K. Bundschuh (Jan), Jenny Anke Retzlaff (Jenny), Stefan Rudolf (Tobias), Dagmar Sachse (Susanne), Anja Beatrice Kaul (Mutter), Frank Voß (Vater), Chor Stimmt so / Chortheater Köln, Engin Özten (Marvin), Gerrit Klein (Jens), Charlotte Bohning (Frau Sova) u.a. Länge: 88:52 Min. FSK: ab 12 Jahren. Kinostart: 12.01.2012 (NRW). Verleih: Basis-Film Verleih (DE).

Zu Gast: Dirk Lütter

Dirk Lütter, geboren 1970 in Neuß, studierte Regie an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM), Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) und Kamera an der Staatliche Fachschule für Optik und Fototechnik (SFOF) Berlin. Neben seiner Tätigkeit als Regisseur arbeitet er seit 2000 als Kameramann bei zahlreichen Filmen. Für seinen Kurzspielfilm "Die unsichtbare Hand" wurde er mit dem First Steps Award ausgezeichnet. "Die Ausbildung" ist sein erster Kinospielfilm.

Wir freuen uns, Herrn Lütter beim Kirchlichen Filmfestival begrüßen zu dürfen!

Web-Tipps

Zurück zur Filmübersicht oder Programmübersicht