Human - Die Menschheit

17. März 2017, 19.30 Uhr

Der Film ist komponiert wie ein Musikstück: Er konfrontiert uns mit Menschen aus vielen Ländern von fast allen Kontinenten die Auskunft geben über Fragen nach der Lebensfreude, dem Glück, der Sehnsucht, dem Hunger, dem Tod, dem Kampf und der Verfolgung. Diese Aufnahmen werden unterbrochen von einzigartigen, spektakulären Bildern von Menschen in der Natur, Menschen bei der Arbeit, Menschen, die sich kulturell betätigen. Der Film konfrontiert uns mit der Essenz unserer Menschlichkeit. "Human - Die Menschheit" ist ein Projekt und ein Film, wie man es noch nie zuvor gesehen hat.


Vorstellung: 17. März 2017 (Freitag), 19.30 Uhr [Online-Tickets kaufen]

Originaltitel: Human. Regie: Yann Arthus-Bertrand. Kamera: Daniel Meyer (Ground Filming Team), Bruno Cusa (Aerial Cinematography). Schnitt: Françoise Bernard & Anne-Marie Sangla. Musik: Armand Amar. Länge: 149:26 Min. (24 fps). Kinostart: 20.10.2016 (DE). Verleih: polyband Medien (DE). FSK: ab 12 Jahren.

Der Regisseur:

1946 in Paris geboren, interessierte sich Yann Arthus-Bertrand bereits früh für Fotografie und die Natur. Anlässlich des ersten Weltgipfels 1992 in Rio entschloss er sich zu einem großen Fotoprojekt zum Zustand der Welt und ihrer Bewohner: "Die Erde von oben". Das Buch wurde mit über drei Millionen verkauften Exemplaren zum internationalen Erfolg, ebenso die begleitende Ausstellung, die in rund 100 Ländern gezeigt und von 200 Millionen Menschen gesehen wurde.

2005 gründete Arthus-Bertrand die GoodPlanet Foundation, die eng mit den Vereinten Nationen zusammen arbeitet. 2009 wurde er zum Botschafter ihres Umweltprogramms ernannt. Im gleichen Jahr drehte er seinen ersten Langfilm "Home". 2011 war er neben Michael Pitiot Koregisseur bei "Planet Ocean", der seine Premiere 2012 auf der Nachhaltigkeitskonferenz Rio+20 der Vereinten Nationen in Rio hatte.

2015 hatte HUMAN - DIE MENSCHHEIT seine Erstaufführungen parallel beim Filmfestival Venedig und in Anwesenheit von Generalsekretär Ban Ki-moon vor den Vereinten Nationen. Wenig später präsentierte Arthus-Bertrand seinen Film "Terra" beim COP21 Sustainable Innovation Forum in Paris. Derzeit arbeitet er an einem Projekt über einen nicht unerheblichen Teil der Menschheit. Der Arbeitstitel: "Woman".

Wir freuen uns, Yann Arthus-Bertrand begrüßen zu können!

Webtipps

Zu diesem Film hat das Institut für Kino & Filmkultur (IKF) eine "Kino & Curriculum"-Ausgabe für den Bildungsbereich erstellt, die Sie auf der IKF-Website als PDF-Datei herunterladen können:

Zurück zur Filmübersicht oder Programmübersicht