La Nana - Die Perle

Film zum Weltgebetstag der Frauen aus Chile

Kurzinhalt

18. März 2011, 16.30 Uhr

Nach 23 Jahren als Haushälterin bei den Valdez hat sich Raquel ihren festen Platz in der Familie erobert. Doch der große Haushalt und die zunehmenden Auseinandersetzungen mit der ältesten Tochter bringen Raquel an den Rand ihrer Kräfte. Als die Familie ein zusätzliches Hausmädchen einstellt, fühlt sie sich verdrängt. Ihr gelingt es aber die vermeintliche Konkurrentin zu vertreiben. Als Raquel einen Schwächeanfall erleidet, stellt die Familie Lucy ein. Alles wird anders, denn durch die lebensfrohe Lucy erfährt Raquel erstmals in ihrem Leben Freundschaft und Zuneigung.

Das liebenwert-schwarzhumorige Frauenporträt wurde auf zahlreichen Festivals ausgezeichnet. Auf dem Sundance Film Festival 2009 erhielt der Film den Großen Preis der Jury, die Hauptdarstellerin Catalina Saavedra gewann für ihre Darstellung den Spezialpreis der Jury.

Originaltitel: La nana. Regie: Sebastián Silva. Drehbuch: Sebastián Silva & Pedro Peirano. Kamera: Sergio Armstrong. Schnitt: Danielle Fillios. Szenenbild: Pablo Gonzáles. Kostümbild: Francisca Román. Maskenbild: Macarena Matte. Darsteller: Catalina Saavedra (Raquel), Claudia Celedón (Pilar), Mariana Loyola (Lucy), Andrea García-Huidobro (Camila), Alejandro Goic (Mundo), Agustín Silva (Lucas) u.a. Verleih: Arsenal Filmverleih. Länge: 96 Min. FSK: ab 6 Jahren. Kinostart: 17.06.2010.

Web-Tipps

Zurück zur Filmübersicht oder Programmübersicht